Ordination der Wunder

Medizin und Zauberkunst haben Gemeinsamkeiten, die sich im Laufe der Jahrhunderte immer wieder kreuzten.

Waren in früheren Zeiten Quacksalber mit ihren Taschenspielertricks für Wundheilung und Zähneziehen zuständig, schloss sich dem Medicus, der mit seiner fahrbaren Ordination durch die Lande zog oft auch ein Gaukler an, der wunderhafte Heilungen demonstrierte um seine Wunderpillen an den Mann zu bringen.

Dass Wunder oft im Kopf entstehen zeigen Zauberei und Medizin bis in die heutige Zeit. Die Wirkung moderner Medikamente wird durch eine positive Gedanken wesentlich verstärkt.
Wenn man heute Werbung für Gesundheitsprodukte sieht, fühlt man sich manchmal ins tiefe Mittelalter zurückversetzt,
Ich habe jahrelang im Gesundheitsbereich gearbeitet und habe mit meinem Wissen aus der Geschichte und Gegenwart ein spezielles Medicius Programm kreiert.

Erleben Sie die Geschichte der Medizin der Vergangenheit in einer skurrilen Präsentation. Ich erzähle Ihnen historische Hintergründe und produziere ein Wundermittel und zeige seine Wirkung.
LINK Stadt.ZAUBER Hohenems:
https://www.hohenems.at/news/grosse-begeisterung-und-unglaeubiges-staunen-beim-2-hohenemser-stadt-zauber/

Mit meiner Ordination war ich auf vielen Festivals, Mittelaltermärkten, Museen und Fachtagungen im deutschsprachigen Umkreis unterwegs.

Idee: Hanno Rhomberg
Technische Realisation: Werner Klaus – Requisitum
Dank für freundliche Unterstützung: Gerhard Max Matheis, Hermes Kauter

%d Bloggern gefällt das: