3-D Druck und die Zauberkunst

Der canadische Zauberkünstler und Fotograf Clamenti….. hielt auf dem Magic Life Kongress in Las Vegas eine vielbeachtete Keynote zum Thema 3-D Druck.
Wofür man früher Feinmechaniker und Modellbauer benötigte, kann man heute mit einem Bausatz um 400 Euro und ein wenig Geschickt einen 3-D Drucker bauen. Im Netz  gibt es viele Baupläne und Programme mit deren Hilfe es möglich ist, komplexe Figuren und Gimmicks herzustellen. Selbst Halterungen, Einteilungen für Tische etc. sind problemlos möglich zu produzieren. Paul, mein Sohn hat mir bereits einige coole Hilfsmittel gebaut und ein teures Requisit repariert. Einfach genial.



Kategorien:Info:

%d Bloggern gefällt das: