Donald Trump lässt Türken nach Florida einreisen..

geniilogoheader3Auch Donald Trump konnte es nicht verhindern. Trotz Turban und orientalischem Aussehen ist der schachspielende Türke in Florida eingereist und beweist wieder einmal die Internationalität der Zauberkunst.

Am letzten Wochenende lief der Genii Congress in Florida. Richard Kaufmann hat sich Magic Live zum Vorbild genommen und produziert neben seiner Zeitschrift Genii  diesen jährlichen Kongress. Die Vorführenden lesen sich wie das who is who in Magic:
John Gaughan, Jim Steinmeyer, John Bannon, John Carney, Pit Hartling, Max Maven, Paul Harris, Peter Samelson, Steve Valentine, Tom Stone, Jade, Jean Merlin, Guy Hollingworth, David Ben,…… u.v.a.

Ein Höhepunkt für Geschichtsinteressierte, war sicherlich die Präsentation des Türken, einem Schachautomat, den John Gaughan (siehe Bericht im Aladin 04/2017) genau aus Plänen und Berichten rekonstruiert hat und weltweit dafür Anerkennung erhalten hat.
220px-Ajeeb

Noch im April stand ich fassungslos vor diesem Wunderwerk in John Gaughans Werkstatt in Los Angeles. Wenn ich beruflich nicht mit Terminen belegt gewesen wäre, hätte ich die Reise nach Florida schon allein deshalb angetreten.

Übrigens hat Richard Kaufmann seine Zeitschrift Genii inzwischen an Randy Pitchford verkauft. Randy Pitchford ist ein Nachkomme von Cardini und ist stark mit der Zauberkunst verwurzelt. Randy ist CEO von Gearbox Software und ein begeisterter Zauberamateur.
Es war sicherlich ein weiser Entschluss Richard Kaufmann weiterhin für die Chefredaktion zu engagieren. Genii gehört zu den besten Zauberzeitschriften weltweit und betreibt auch ein interessantes Zauberforum:  http://forums.geniimagazine.com

 



Kategorien:Info:

Schlagwörter: , , ,

%d Bloggern gefällt das: