Geoffrey Durham – Magic Man

hqdefaultWenigen sagt dieser Name etwas hier im deutschsprachigen Raum. Dabei ist der 1949 geborene  englische Zauberkünstler in Großbritannien durch zahlreiche TV Auftritte bekannt.
Aufgefallen ist er vor allem als Moderator der Sendung „The best of Magic“ welche 1989/1990 im englischen Fernsehen ausgestrahlt wurde und die besten Zauberkünstler der Szene zu Gast hatte. Geoffrey wurde bei der Moderation durch Area Turner, Simon Mayo und dem großartigen Arturo Brachetti unterstützt.
Hier findet man den Link zu den Sendungen und einige Youtube Filme dazu.

Wenn man mit Zauberfreunden sprach meinte viele der Kollegen: „Na der kleine schrullige Dicke….“. Geoffrey zeigte zwischen den Gästen immer wieder kleine Zaubereinlagen, die von seiner komischen Figur comedyartig präsentiert wurden. Geoffrey spielte auf der Bühne meist die skurrile Bühnenfigur des spanischen Comedyzauberer: The Great Soprento.

Später präsentierte er die Gameshow: „Countdown“ und anderen TV Shows.
Für sein Lebenswerk wurde er 2002 vom Magic Circle London mit dem Maskuline Award ausgezeichnet.  Geoffrey setzte sich schon früh für Frauenrechte ein und weigerte sich lange dem Magic Circle London beizutreten da dort keine Frauen Mitglieder werden durften.

review_book_geoffreydurhamSein Zauberbuch: „Professional Secrets: A Life in Magic“ zeigt warum Geoffrey Durham so viel Erfolg hatte. Ich betrachte es als eines meiner besten Zauberbücher zum Thema Stand-up Zauberei.
Neben wirklichen tiefgreifenden Gedanken zu einigen Klassikern, findet man darin viele seine Gedanken zur Zauberkunst. Es ist seit seinem Erscheinen eines meiner Lieblingsbücher, das ich immer wieder gerne zur Hand nehme.

Persönlich habe ich vor einigen Jahren Geoffrey in England bei einer One-Man- Show erlebt und war sehr beeindruckt.

Geoffrey Durham hat mit der Zauberkunst am Höhepunkt seiner Karriere aufgehört. Er ist überzeugter Quäker und hat einige Bücher zu diesem Thema geschrieben.

Interview über sein Leben:  https://www.youtube.com/watch?v=b8ibyqyXZ0k
The Best of Magic: https://en.wikipedia.org/wiki/The_Best_of_Magic#List_of_episodes

Filmarchiv der Show: (Schatzkiste mit den besten Zauberkünstler ihrer Zeit.
https://www.youtube.com/watch?v=wOtP9QEqUko (Folge 1-3)
https://www.youtube.com/watch?v=z4CbskjdE7c (Folge 4-6)
https://www.youtube.com/watch?v=VjgzEN1J_W8 (Folge 7-9)
https://www.youtube.com/watch?v=QNc2YuCz7Zk (Folge (10-12)

 

 

 



Kategorien:Info:, Portrait

Schlagwörter:

5 replies

  1. „Professional Secrets: A Life in Magic“ beinhaltet auch viele wertvolle Tipps wie z. B. zur Bedeutung der Stimme. Leider agieren zu viele „Sprechzauberkünstler“ ohne jemals darauf geachtet zu haben, wie der Klang ihrer Stimme bei den Zuschauern rüberkommt.

    Geoffrey Durham ist das beste Beispiel dafür, wie man als magischer Entertainer mit seiner Stimme Begeisterung ins Publikum transportiert!

  2. Interessanter Beitrag – allerdings finde ich sein Buch unter dem erwähnten Titel nirgends. Oder sollte es „Professional Secrets: A Life in Magic“ sein?
    Grüße aus dem nördlichsten Bundesland der BRD 😉

  3. Danke für diesen wunderbaren Beitrag!

    Geoffrey Durham ist ein Paradebeispiel dafür, dass die Präsentation MINDESTENS genauso wichtig ist wie der Trick!

    Als er vor ca. 30 Jahren in einer der Sendungen von „Best of Magic“ Abbotts Miracle Rope by Bill Neff präsentierte, rief ich danach Werry an, um mit ihm über den Effekt zu sprechen. Dabei redeten wir auch über Geoffrey Durham. Jeder der Werry kannte, weiß, dass er – was die Präsentation von Täuschungskünstlern angeht – besonders kritisch war. Aber von Geoffrey Durham war er begeistert.

    Geoffrey Durham könnte auch aus einem Kinderzauberkasten-Uralt-Trick bestes Entertainment zaubern. Der Mann ist einfach SPITZENKLASSE!

    Wenn er seine Effekte PRÄSENTIERTE (nicht nur vorführte), dann versprühte er dabei ein Feuerwerk von guter Laune und fesselte dabei sein Publikum so sehr, wie kaum ein anderer seines Metiers. Er zelebrierte die Effekte!!!

    Schauen Sie sich mal seine Präsentation von Miracle Rope an (das für mich beste und überzeugendste Seilzerschneiden der Welt).

    Werry hatte damals übrigens als einziger deutscher Händler die Genehmigung, dieses Kunststück in Deutschland zu verkaufen. Ich hatte das Glück, dass er mir den Trick schenkte. Sooo muss ein Seilzerschneiden ausschauen. Der Trick wirkt – insbesondere bei Geoffrey – wie echte Zauberei.

    Nie mehr sah ich Miracle Rope besser vorgeführt als von Geoffrey Durham!

%d Bloggern gefällt das: