Tierzauberei – ein paar unschöne Gedanken

Hier ein Artikel, den ich vor Kurzem im Aladinblog veröffentlicht habe. Er hat so viel Resonanz in Fachkreisen ausgelöst, dass ich ihn nun auch für die Leser von Staunen.at publiziere.
(Diskussion hier:  http://www.mra.at/wordpress/tiere-und-menschen-einfach-zum-nachdenken/)

HellroterAras sind wundervolle Vögel die ganz spezielle Haltungsvorschriften haben. Genau so wie viele exotische Papageien. Kenner wissen welch schwierige Haltungsbedingungen es richtigerweise gibt:

(1) Die angegebenen Haltungsbedingungen betreffen die Gattungen: Anodorhynchus, Ara, Cyanopsitta, Diopsittaca.
(2) Folgende Maße für Käfige und Volieren dürfen nicht unterschritten werden:

Maße des Käfigs/der Voliere Länge × Breite × Höhe in m: 4,0 × 2,0 × 3
Grundfläche des Schutzraumes in m 2 × Höhe in m: 1,0 × 2
Dies gilt für Arten bis 60 cm Gesamtlänge

Für Arten über 60 cm Gesamtlänge gilt:
Maße des Käfigs/der Voliere Länge × Breite × Höhe in m: 6,0 × 2,5 × 3
Grundfläche des Schutzraumes in m 2 × Höhe in m: 2,0 × 2

Die Tiere sind außerhalb der Brutzeit in Familienverbänden oder kleinen Gruppen zu halten, während der Brutzeit darf die Haltung paarweise erfolgen.

Szenenwechsel 1:
DSCF1175 DSCF1176

Vor kurzem sah ich von einem französischen Zauberkünstler hinter der Bühne, wie er seine Papageien, Kakadus, Sittiche und Tauben hält. Ich war wirklich schockiert.
Man muss sich vorstellen, dass der Künstler wochenlang in Hotels unterwegs ist, wenn er seine Shows und Engagements spielt.
Vielleicht sollten wir unsere Grundhaltung Tieren gegenüber einmal überdenken.
Man darf das Kind nicht mit dem Bad ausschütten. Tiere können auch ganz anders gehalten werden. Es gibt hervorragende Künstler die ihre Tiere wie Partner mit Respekt behandeln. Da kann es ihnen auch besser gehen wie so manchem schlecht gehaltenen Haustier.

Aber so etwas gehört abgeschafft. Da sollten wir Zauberer auch entsprechende Schritte setzten und nicht warten bis solche Zustände publik werden und den Ruf aller beschädigt

Szenenwechsel 2:
huhn

Bevor Sie jetzt aber vor Empörung einen roten Kopf bekommen. Denken Sie einmal nach – falls Sie nicht Vegetarier sind – wie ihr Sonntagshühnchen vor kurzem noch gehalten wurde, damit sie es möglichst günstig im Supermarkt kaufen konnten.

Die Dinge sind eben nicht so einfach wie es auf den ersten Blick ausschaut. Aber der Preis ist eben nicht alles. Wen dies das einzige Kaufkriterium ist, nimmt man in Kauf, dass eben auch billig produziert wird.

.

.

Szenenwechsel 3:
Kakadu Kakadu2

Soeben erhalte ich zu dem Thema noch ein Email von meinem guten Zauberfreund Sucahyo Subhyakto aus Indonesien, der mir zu dem Beitrag noch Foto von Indonesien schickt wo man Kakadus am Zoll beschlagnahmt hat, die in Plastikflaschen nach Europa illegal exportiert werden.

Wenn Sie nun sagen, “was hat das mit Zauberei zu tun?” Dann gebe ich zu bedenken dass ein Kakadu in einem Caché auch nicht mehr Platz hat. Aber man muss es sich als Zuseher nicht anschauen …….
Tierschutz und Artgerechte Haltung ist ein allgemeines Problem. In Österreich sind Tiere Sachgegenstände………..



Kategorien:Info:

1 reply

  1. Danke, dass Sie sich dieses Themas annehmen. Tierschutz sollte uns allen ein Anliegen sein, dafür braucht es mutige Hintergrundberichte und Transparenz. Mit diesem Beitrag helfen Sie mit, Mißstände im Umgang mit Tieren zu thematisieren! Chapeau!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: