Zauberbeobachtungen – selten so gelacht!! Buchvorstellung Topas

JungfrauMeine Frau kommt besorgt in meine Zauberbibliothek, „was ist los, man hört ja dein Lachen bis in den ersten Stock! Bist du allein?“

Tja so ganz allein bin ich nicht. Mein neuester Bibliothek Eingang wird von mir gerade gelesen. „Jungfrau gesucht, Säge vorhanden“ aus der Feder des bekannten Zauberkünstler Topas erheitert mein Gemüt.

Seit Jahren habe ich schon nicht mehr so über ein Buch über Zauberei lachen können. Es beschreibt die Zauberszene und das Leben von Topas ehrlich und mit einer gehörigen Portion Selbstironie über sich selbst aber auch für die Szene.

Nur wer Zauberkunst  liebt kann ein solches Buch schreiben. Ein feiner Beobachter, der durch seine internationalen Erfolge viel zu erzählen hat. Und doch ist es kein „Selbstbeweihräucherungsbuch“, kein Egotripp auf den Topas seine Leser mitnimmt. Es ist eine Liebeserklärung an die Zauberkunst mit all seinen oft auch etwas eben auch schrägen Seiten.

Dabei macht er auch vor sich selbst nicht halt, wenn er Dinge auf die Schippe nimmt. Unterhaltsam geschrieben, so dass man sich schwer tut, das Buch beiseite zu legen.

Als ich in einer achtlosen Minute das Buch offen liegen lasse um mit dem Hund nach draußen zu gehen, ist es später weg. Fröhliches Kichern aus dem oberen Stock verrät mir, dass es Gabi an sich gerissen hat.
„Das ideale Buch für geschädigte Zauberfrauen meint sie, es spricht mir in vielen Sequenzen aus der Seele.“

Kein Wunder hat sie doch viel Anteil an meinem Leben, hat unzählige Kongresse mit mir besucht, Zirkelveranstaltungen im Hintergrund betreut und auch meine Zaubereien ertragen.

Aber was erwartet den Leser?

– Insider Infos aus der Stuttgarter Zauberschmiede um den Goodfather of Thememagic: Eberhard Riese
– Die Lehr und Gesellenjahre von Thomas Frösche und wie ihn die Zauberkunst zum Weltmeister küsste (sorry Thomas, das musste ich jetzt schreiben)
– Was alles passieren kann erzählt Topas im Kapitel über Pannen
– Launische Beobachtungen die ins Mark treffen über Zirkelabende, Wettbewerbe oder Kongresse
– Fremdbild und Eigenbild  der Zauberkünstler
– Legenden der Zauberkunst – persönliche Erlebnisse

u.v.m.

Mein Tipp an alle, die sich den symbolischen Preis von 10,– Euro leisten können.
Kauft dieses Buch, am besten zwei Bücher eines für euch und eines für eure Partner, damit sie wissen, dass es noch Beklopptere gibt wie ihr selbst seit.

„Jungfrau gesucht, Säge vorhanden“
Ein Magier lüftet den Vorhang
ThomasFröschle alias Topas
Du Mont Verlag 2014
256 Seiten, Paperback A5
Bezug:
Das Buch ist z.B. hier erhältlich:
Amazon Deutschland
Preis: 9,99



Kategorien:Buchfundstück der Woche, Kauf

Schlagwörter:

1 reply

  1. Der Preis für dieses Buch von nur 10.- ist fast unglaublich und wohl nur deshalb möglich, weil ein sehr großes Verlagshaus dahintersteckt. Da kann man nichts falsch machen!

%d Bloggern gefällt das: