Luke Dimon im Talk

Gestern konnte man den jungen Zauberkünstler Luke Dimon im Fernsehen bewundern. Er war Gast in der Talkshow des NDR. Er war zwar sichtlich nervös, machte aber seine Sache gut. Die Verwandlung eines Löffels in eine Gabel und Ringflight wurden überzeugend dargeboten. Dabei wirkte der Künstler sympathisch und wirkte unterhaltsam. Leider gab es beim dritten Effekt einen zu langwierigen dreiteiligen Kartentrick, der  für dieses Format nicht wirklich geeignet war.  Man sah bereits kommen, dass er ihn nicht zu Ende bringen würde. Schade, denn es war kein gutes Ende, da er von allen Seiten bedrängt wurde schnell fertig zu machen, was angesichts des gewählten Kunststücks nicht wirklich möglich war.
Zauberei im Fernsehen hat seine eigenen Gesetzte, weniger ist oft mehr.
Trotzdem hat sich Luke Dimon gut geschlagen und die Zauberkunst einem breiteren Publikum näher bringen können. Beachtlich für seine 19 Jahre.
Hier ein Clip



Kategorien:Info:

Schlagwörter:

%d Bloggern gefällt das: