Alan Greenberg Portrait

DinnerGreenbergIm Alter von 86 Jahren ist Alan „Ace“ Greenberg in New York gestorben. Für manche war er der geheimnisvolle Co Herausgeber von Richard Kaufmann´s Buchprojekte,  für Insider ein begeisterter Zauberamateur, der zu den einflußreichsten Börsengurus in New York gehörte.

Alle 6 Monate lud Alan zu einem „Magic Dinner“ in sein beeindruckendes Apartment in der Fith Avenue ein. Regelmäßige Gäste waren: Bill Kalush, David Blaine, David Roth, Meir Yedid, Eric DeCamps, Michael Rubinstein, Mark Mitton, Michael Chaut, Ted Greenberg, Joshua Jay, the late Herb Zarrow, Jerry Waye, Simon Lovell, Jerry Deutsch und Steve Cohen.

Der mehrfache Millionär war eine Legende der Wallstreet. Sein Jahreseinkommen betrug über 16 Mio Dollar. Er übernahm das Unternehmen Bear Steans 1978 und brachte es an die Börse. Aus dem 500 Mio Unternehmen wurde ein 26 Milliarden Imperium. Warren Buffett selbst ein Titan der Finanzwirtschaft meinte, dass Alan Greenberg fast alles besser machte wie er selbst. Als 2007 nach dem Börsencrash die meisten seiner 17.000 Angestellten ihre Arbeitsstelle verloren, zeigte er seine soziale Ader und unterstützte viele seiner  ehemaligen Angestellten.
Selbst kam er beruflich wieder auf die Beine als er eine führende Position bei JP Morgan übernahm.

GreenbergIm Leben war Alan stets großzügig aber auch sehr sparsam. Legendär seine Sparappelle an seine Mitarbeiter, Büroklammern nicht zu verschwenden.
Selbst bei seiner Beerdigung bestand er auf einen billigen Sarg, alles andere sei Verschwendung.
Greenberg ist sogar auf einer Zauber DVD zu sehen. Meir Yedid Magic brachte eine DVD  von Jack Miller heraus, auf dem Alan Greenberg das Holdout demonstrierte.

Eine grosse Persönlichkeit ist tot. Zauberei war immer ein wichtiger Bestandteil seines Lebens.

Wikipedia:  Alan Greenberg
Artikel über die Beerdigung: PAGE



Kategorien:Info:, Portrait

Schlagwörter:

%d Bloggern gefällt das: