Galerie – W: Außergewöhnliches

Kuenstler_TrioDie Galerie W geht in Ihrer nächsten Ausstellung neue Wege.

Die bisherigen Ausstellungen kamen  direkt aus Welt der Zauberei.

Zauberei in der Werbung
Mundus vult decipi
Fotografierte Zauberkunst
Gelesene Zauberkunst
Anton Stursa
Walter Wenger

Die neue Ausstellung verbirgt sich hinter dem mystischen Namen:
IMAGINARIUM
16.4. – 29.6.2014

So wird die Ausstellung von Wittus Witt angekündigt:
Zum ersten Mal präsentiert die Galerie-W Künstler, die sich vom Thema Zauberei  inspirieren ließen.

„Bei einem Ausstellungsbesuch entdeckt der Zauberkünstler Wittus Witt auf einer kleinen Zeichnung drei Worte: Mundus vult decipi – die Welt will betrogen sein. Weil dieses Zitat aus Sebastian Brandts (1457–1521)  „Narrenschiff“ auch ein Motto für Zauberkünstler ist, nahm er mit dem Zeichner Kontakt auf, da Witt jüngst eine Galerie für Zauber und Kunst eröffnet hatte. Sin Ausstellungsangebot nahm Ralf Jurszo gerne an und bat Llaura Sünner und Tobias Sandberger hinzu.“

Die Homepage der  Künstler machen neugierig auf diese wohl ungewöhnliche Ausstellung

Ralf Jurszo
Llaura Sünner

Tobias Sandberger

Hier ein kleiner erster Film – Ausschnitt aus der Veranstaltung:
https://www.youtube.com/watch?v=UlUpGOb12pI

 

Hier die Daten zur Galerie W:

MAGINARIUM
16. April – 29. Juni 2014

Vernissage: Mittwoch, 16. April, 19:00 Uhr.

Öffnungszeiten:
Mi – Fr 14:00 – 18:00 Uhr
So 12:00 – 18:00 Uhr

Galerie-Zauber im Zauber-Salon
Jeweils freitags, 21:00 Uhr
Eintritt 17:50 Euro inkl. Canapés und
einem Glas Prosecco
siehe hier:

Bitte vorher anmelden, da nur
20 Plätze zur Verfügung stehen.

Schicken Sie  eine E-Mail:

abc@galerie-we.de

 



Kategorien:Aktuelle Termine, Info:

%d Bloggern gefällt das: