Top oder Flop (2) – Unsere Zirkel im Test

TestAuf Grund des großen Interesses setzte ich den Test unserer Dachverbände hier fort. Die Reaktionen waren großteils  positiv, viele wünschten sich eine Fortsetzung. Nun kann es nicht die Aufgabe dieses Blogs sein, Urteile über Verbände abzugeben. Vielleicht ist es aber eine Initialzündung, einmal kritisch das eigene Handeln reflektieren. In vielen Firmen gehört das heute zum Standard.

Dieses Mal ist die Auskunftsqualität der Zirkel auf dem Prüfstand.
Was passiert, wenn ein Laie, der sich für Zauberei interessiert, beim Dachverband anfragt, wo er Zauberkollegen findet? Ich erinnere mich zurück an die Zeiten, als ich den Kontakt zu einem Magischen Zirkel suchte. Es war die Zeit vor dem Internet, die Gelben Zauberseiten von Wittus Witt waren die einzigen Informationsquellen die einem zur Verfügung standen. Obwohl ich mich sehr bemühte, dauerte es über ein Jahr, bis es mir gelang, einmal beim Magischen Zirkel Tirol eingeladen zu werden. Das braucht eine große Begeisterung, eine so lange Zeitspanne interessiert zu bleiben.

Heute muss das doch anders sein. Wir sind gewohnt innerhalb von Stunden Informationen zu bekommen. Das Internet steht uns mit den vielseitigsten Infos zur Verfügung.
Ist es möglich, innerhalb von 2 Wochen von unseren Dachverbänden eine konkrete nützliche Antwort zu bekommen?
Das habe ich getestet.

Zu diesem Zweck habe ich interimsmäßig eine fremde Identität angenommen und hab mir eine Emailadresse angelegt.

Ich mailte an die offizielle Mailadressen des MZvD, MRA und MRS und bat um folgende Info:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich interessiere mich seit vielen Jahren für die Zauberei. Ich kann auch einige Kartentricks die ich aus dem Netz bzw. ein paar Zauberbücher im Buchhandel erlernt habe. Nun würde ich aber gerne Gleichgesinnte treffen.
Können Sie mir weiterhelfen?
Ich wohne in xxxxx (je nach Land unterschiedlich).
Besten Dank für Ihre Hilfe
xx

Wie wurde mir geholfen?

Hier das Resultat:

MZvD:
Am selben Tag habe ich eine Mail des Geschäftsführers Manfred Geiß erhalten, in der er mich freundlich begrüßte und mir einen Zirkel in der Nähe meines Wohnorts empfahl.
Ich kontaktierte den  Ortszirkel Konstanz und erhielt einen Tag später ein sehr nettes Mail in dem mich der Ortszirkelleiter Herr Arnt Meier über den Zirkel informierte und mich konkret für einen Zirkelabend einlud.
FAZIT:
Sehr positiv, freundlich, unkomplizierte Kontaktaufnahme. Besser gehts nicht! Vielen Dank!

MRA:
Da ich nach drei Tagen noch keine Antwort von der office Adresse erhalte, kontaktiere ich den Präsidenten des MRA Rudi Heuer direkt (Email steht in Kontakten) und bekomme prompt am darauffolgenden Tag eine freundliche Antwort, in der er mich an zwei Zirkel in der Wohngegend verweist.

Ich kontaktiere die beiden Zirkel (Magische Vereinigung Linz und Zauberfreunde Steyr). Herr Öller, Präsident der Zauberfreunde Steyr  meldet sich sofort und lädt mich zu einem der folgenden Zirkelabenden ein. Er verweist mich auch an den anderen Zirkel als Alternative und ich bekomme von ihm eine sehr gute Information. Die Magische Vereinigung Linz meldet sich nach 8 Tagen ohne Informationen aber mit einer Telefonnummer für ein persönliches Telefonat mit dem Präsidenten.
FAZIT:
Wenn man einmal von der ersten Kontaktaufnahme  absieht, bekomme ich vom MRA eine sehr gute und rasche Antwort. Die Verzögerung über die anonyme Adresse mag daher stammen, da die Homepage derzeit überarbeitet wird.
Einmal direkt beim Präsidenten gelandet, geht alles reibungslos. Dass der MRA als Dachverband nicht für seine Klubmitglieder verantwortlich ist, zeigt sich bei der individuellen Beantwortung durch die Klubs. Der eine prompt und mit sofort Informationen, der andere  knapp mit einer Telefonnummer nach 8 Tagen. Das kann auch  sein, um gleich einen persönlichen Eindruck zu bekommen. Das ist auch eine legitime und vielleicht sinnvolle Strategie damit man einen Kandidaten persönlich am Telefon hört.

MRS:
Nach meinem Schreiben bekomme ich vom Präsidenten des MRS Sven Spacey am nächsten Tag eine Antwort. Er verweist auf Zirkel in meiner Wohnähe und informiert mich, dass der Verantwortliche für Interessenten Herr xxxxxx  sich bei mir melden wird.
Als die nächsten Tage nichts eintrifft und ich nachfasse, erhalte ich auch prompt die Antwort, dass der Betreffende Profi ist und viel unterwegs ist, es kann etwas dauern.
Nach 14 Tagen meldet sich schließlich der Betreuer für neue Mitglieder und verweist mich an den Basler Klub und gibt mir wichtige Infos zu einem eventuellen Beitrag. Er ist der Einzige, der mir auch gleich Unterlagen als Beilagen mitschickt.
FAZIT:
Die Erstreaktion erfolgt sehr rasch, konkret wird es dann erst später. Jedenfalls war es mir innerhalb von 2 Wochen nicht möglich, konkret eine Antwort zu bekommen. Dann aber bekomme ich sehr gute Unterlagen gleich mitgeschickt.
14 Tage sind zwar im Digitalzeitalter zwar lange, aber in der Praxis völlig ausreichend.

Ich danke allen Personen, die sich die Mühe gemacht haben mir zu antworten und unfreiwillig an dem Test mitgemacht haben. Grundsätzlich kann man sagen, dass sich alle Zirkel rasch gemeldet haben und mich mit Infos versorgt haben.  Ich verzichte also hier um eine Reihung.  Alle auf´s Podest 😉

Danke!



Kategorien:Top oder Flop

Schlagwörter: , ,

%d Bloggern gefällt das: