Top oder Flop: Internetauftritte der Zirkel unter der Lupe

webHomepages sind die Visitenkarte für einen Zauberclub.
Aus diesem Grunde habe ich einmal die Homepages der Zauberverbände der drei deutschsprachigen Ländern unter die Lupe genommen. Natürlich sind die Kriterien willkürlich und könnten noch weiter ausgebaut werden. Ob ein Verein sich zur Geschichte äußert, mag mancher auch als Geschmacksfrage bezeichnen, andere Punkte sind aber wohl unbestritten. Entscheidend ist auch nicht jede Einzelwertung, sondern der sich daraus ergebende Gesamteindruck.

Die Bewertung entstand im 3-er Team ( 1 Experte für HP, ein Zauberlaie und ich), die Wertung ist der Schnitt der drei Wertungen.
Sie spiegelt also subjektive Meinungen 3 er Personen wieder. Machen Sie sich doch selbst ein Bild davon. Was meinen Sie dazu?   hanno.rhomberg@me.com

Homepages:
Deutschland:   www.mzvd.de
S
chweiz: http://www.mrs-cms.ch/de
Ö
sterreich: www.mra.at

1) Wird der Laie auf der Seite gut informiert?
MZvD:
Die Seite wendet sich als Startseite mit aktuellen Mitteilungen in erster Linie an seine Mitglieder. Im Seitenmenü findet man aber recht einfach die passenden Einträge. Hier gibt es sogar für interessierte Laien eine PDF zum download, der alle wichtigen Informationen enthält.
Einen direkten Link auf der Startseite fehlt, der sich an Zauberanfänger wendet. Punkte 8/10
MRS:
Die Seite erklärt auf der Startseite den MRS recht nüchtern. Die Texte sind nicht besonders laientauglich verfasst. Trotzdem aber leicht zu findende Informationen.
Punkte 5/10
MRA:
Es fehlt der Einstieg völlig, der Suchende muss sich mühsam seine Informationen suchen die Menüs sind unlogisch aufgebaut und unvollständig.
Punkte 2/10

2) Wie wird die Geschichte des Zirkels präsentiert:
MZvD:
Die Geschichte des MZvD´s ist sehr gut strukturiert und übersichtlich dargestellt
Punkte: 9/10
MRS:
Eine Geschichte des MRS sucht man auf den Seiten vergebens.
Punkte: 0/10
MRA:
Es gibt zwar einen Menüpunkt Geschichte, auf diese wird jedoch nur in ein paar Sätzen eingegangen.
Punkte 2/10

3) Findet man die Mitgliedsvereine bzw. Ortszirkel und wie sind sie dargestellt:
MZvD:
Sehr gute Übersicht nach Regionen der Ortsvereinen mit strukturierten Einzelseiten, die es dem Betrachter leicht machen Kontakt mit einem Ortszirkel aufzunehmen.
Punkte: 10/10
MRS:
Es gibt eine Auflistung der Vereine samt Präsident und jeweils einen Link mit Homepage und email. Bei weiteren Recherchen ist man dann auf die Qualität der Ortszirkelpages angewiesen. Die Links sind aber überall aktuell. Ein Magierklub hat keine eigene Homepage aber dafür ist eine Emailadresse angegeben.
Punkte: 6/10
MRA:
Es gibt eine Auflistung der Vereine mit einem Link der Homepage. Zwei Vereine sind weder mit email noch mit HP erreichbar.
Punkte: 5/10

4) Ist die Homepage aktuell?
MZvD:
Links und Infos entsprechen dem neuesten Stand
Punkte: 10/10
MRS:
Informationen entsprechen nicht dem neuesten Stand. Die Bibliotheksliste stammt aus dem Jahr 2003. Veranstaltungen aus dem Jahre 2012 werden noch angekündigt. Auch der Kongress 2013 wird noch angekündigt und um Anmeldungen gebeten.
Punkte: 4/10
MRA:
Informationen sind teilweise veraltet, Grundinfos stimmen aber.
Punkte: 5/10

5) Aktualität und Umfang des Terminkalenders
MzvD:
Es gibt 3 Terminkalender auf der Seite, je nach Veranstalter: Allgemein, MZvD Veranstaltungen und die Deutschen Meisterschaften. Die Termine sind alle aktuell dank professioneller Software, sehr viele Termine sind eingetragen mit guten Informationen.
Punkte: 10/10
MRS:
Die Schweizer gehen einen eigenen Weg und haben den Magic Calendar von Pat Perry als PDF download eingefügt. Das Service ist gut kann aber nicht mit einem professionellen Kalendersystem verglichen werden.
Punkte: 7/10
MRA:
Es gibt zwar einen Kalender. Darauf findet man aber lediglich den Kongresstermin 2014.
Punkte: 0/10

6) Linksammlung (Umfang, Themen, Aktualität)
MZvD:
Es gibt einen Link zu Mitgliedern, Zauberhändler und Zauberschulen die Mitglied des MZvD sind. Die Links sind in einem Alphabetregister untergebracht.
Man muss also wissen, was man genau sucht.
Eine Linksammlung, die interessierte Zauberfreunde weiterhilft im WWW habe ich nicht gefunden.
Punkte: 7/10
MRS:
Sehr spartanische 7 Links findet man auf der Seite. Welches System dahinter steckt scheint mehr zufällig zu sein.
Punkte: 3/10
MRA:
Es geht noch spartanischer. Man setzte im Link Menü genau einen Link auf die Seite auf der man ist.
Punkte: 0/0

7) Grafischer Eindruck:
MZvD:
Die Zeitung ist sauber konzipiert, sie ist funktionell, aber im Erscheinungsbild sehr nüchtern und strahlt keine Emotionen aus. Könnte auch eine Page für technisches Material sein.
Punkte: 6/10
MRS:
Kleine Page bei der die Schweiz im Vordergrund steht. Nüchtern aber Fotos geben eine gewisse Note
Punkte: 6/10
MRA:
Grafik ebenso sehr reduziert ohne Emotionen. Dazu kommen aber Fehler in der Darstellung in manchen Browsern die bei den beiden anderen Seiten nicht vorkommen. (Verzogene Darstellung).
Punkte: 4/10

8) Darstellung auf Tabletts (IPAD):
Alle Homepages lassen sich auf Ipads gut darstellen.

9) Nutzung und Verlinkung zu Social Media:
MZvD:
Es existiert eine Facebook Seite des MZvD.
Ebenso gibt es einen Blog der Jugendgruppe des MZvD´s der sehr gut gemacht ist.
Damit gibt es ein öffentliches Sprachraum für die Jugend.
http://www.trixxbox.de
Punkte: 9/10
MRS:
keine Präsenz
Punkte: 0/10
MRA:
Es existiert eine veraltete und ungepflegte Facebookpräsenz zum MRA Jugendworkshop. Letzter Eintrag vom Jänner 2013. Dann findet sich auch eine geschlossene Gruppe zum Thema Jugendworkshop MRA mit 2 Teilnehmern.
Punkte: 0/10

10) Auffinden im Netz
Hier wurde am 6. März 2014 vormittags nach folgendem Suchbegriff gesucht: „Zauberkunst Österreich“, „Zauberkunst Schweiz“, „Zauberkunst Deutschland“
MZvD
Auf Rang 3, unmittelbar hinter Wikipedia
10/10
MRS:
Auf Rang 33
4/10
MRA:
Auf Rang:  wird nicht unter den ersten 150 Linkvorschlägen gefunden
0/10

11) Persönliches Fazit:
MZvD
Da gibts nichts zu rütteln, der Magische Zirkel von Deutschland hat eine der besten Internetpräsenzen der Zaubervereine. Etwas mehr Emotionen und Stimmung um die Faszination der Zauberkunst herüber zu bringen und ich bin begeistert!
Besonders das Einbinden des Jugendblogs Trixxbox finde ich wichtig und notwendig. Man kann solche Trends nicht aufhalten und muss sie fördern.
Die Seite wird über Google auch sehr gut gefunden, ein wichtiges Kriterium bei HP, denn was nützt die schönste Page, wenn sie nicht gefunden wird.
MRS
Nüchtern und funktionell wie die Schweizer nun mal sind. Es fehlt offensichtlich ein Webmaster, der dafür sorgt, dass Leichen auf der Seite verschwinden. Die kleinformatige Darstellung könnte auch geändert werden. Solide einfache Homepage, nicht mehr und nicht weniger.
Ein bisschen mehr Kreativität bei der Homepage wäre schön, die Schweizer sind doch bei steuerschonenden Geldanlagen auch kreativ.
Rang 33 auf der Google Suchliste ist schwach, aber immerhin wird sie gefunden.
MRA
Diese Homepage gehört sofort vom Netz und neu konzipiert. Gott sei dank findet man sie nicht wenn man googelt. Nach 150 Rängen haben wir aufgehört weiter zu suchen. Soweit sucht niemand in der Praxis:
Eine solche Homepage richtet mehr Schaden an als sie nützt. Disqualifikation!

Wenn man bedenkt, dass die Homepage der Dachverbände eine Visitenkarte für die Zauberkunst im jeweiligen Land ist, erscheint es angebracht sich darum auch entsprechend zu kümmern. Mag man im Einzelnen über Bewertungen diskutieren können, der Gesamteindruck zählt am Schluss. Hier liegen Licht und Schatten sehr eng zusammen.
Was Vereine und Ihre Mitglieder daraus machen muss jeder für sich selbst entscheiden.



Kategorien:Top oder Flop

12 replies

  1. Hallo Hanno,

    schön geschrieben, ich freue mich immer wenn jemand auch ein paar kritische Worte zum Thema schreibt, auch wenn sie dem ein oder anderen vielleicht weh tun, doch nur so kommen wir weiter. Wenn man die Seite des MZvD betrachtet, nun einige Zeit später, würde ich mir da etwas mehr Magie wünschen 🙂 Es ist schwer so eine umfangreiche Seite zu gestalten und redesignen, doch unter mehreren Aspekten sinnvoll. Zum einen der informative Charakter, man kann sich sehr leicht auf den Seiten verirren, zum anderen dein angesprochener Aspekt der Auffindbarkeit. Der Magische Zirkel sollte an erster Position sein mit den einschlägigen Suchbegriffen, unabhängig von den örtlichen Begebenheiten.
    Grundsätzlich finde ich es gut, wenn es Seiten wie diese hier gibt, die Informationen präsentieren und Freunden der Zauberkunst hilft sich zu finden …

    Grüße aus Berlin & weiter so 🙂

    Victor

    PS: der Link zum MZvD funktioniert nicht mehr …

    • danke für den Hinweis, ja die Seite ist ja inzwischen neu gestaltet worden. Ich ändere die HP Adresse. Als ich den Blog Staunen begann, war ich ja noch nicht Chefredakteur des Aladins. Inzwischen ist es sehr schwer zeitlich alles unter einen Hut zu bringen. Aber es ist einfach eine Möglichkeit eine Informationsstelle zu bieten. Immerhin habe ich täglich 250 – 1000 Zugriffe, auch von Zauberlaien.

  2. Du sprichst mir aus dem Herzen

  3. Bravo Hanno!!!!
    Ehrlich geschrieben, so ist es nun mal! Kann mir vorstellen das sich hier wieder viele „geschmeichelt“ fühlen. Allerdings im entgegen gesetzten Sinn ;-).
    Ich freu mich auf jeden Bericht!
    Liebe Grüße Robert (auf google findbar 😉

  4. Schöner Artikel! Nur kurz zum Thema Auffindbarkeit. Dies ist ein schwieriges Thema, da Google, die Suche meist nach dem Ort wo gesucht wird anpasst. Des Weiteren geben Laien wohl kaum Zauberkunst (schön wäre es), sondern zaubern ein. Bei „Zaubern Österreich“ kommt bei mir (Standort Bern) die Seite des MRA an 4. Position.

  5. Wie mir der Präsident des MRA Rudi Heuer mitteilt, ist die Homepage derzeit in Bearbeitung und soll anlässlich des Österreichischen Kongress im Mai 2014 online sein.

  6. Du musst dir vielleicht auch die anderen Seiten anschauen um die Wertung nachzuvollziehen. Gut ist immer relativ und hängt vom Vergleich ab. Die Links stehen beim Artikel.

  7. die seite des mzvd ist weder technisch noch optisch state of the art. aus diesem grund will man sie ja seit geraumer zeit neu machen… gepflegt ist sie auch schlecht, genau so wie die facebook präsenz. hier wird in der regel auf nichts reagiert, wenn überhaupt mit verspätung. vielleicht liegt das auch daran, das unermesslich viel kohle in eine, zwar hübsche, aber inhaltsleere magie gepumpt wird, weil die ohnehin veralteten mitglieder eh nicht online sind. die anderen seiten kenne ich nicht, der überaus positiven bewertung der mzvd seite kann ich nicht folgen…

  8. Als Amateur-Webdesigner muss ich sagen, dass die Bewertung so erst einmal nachvollziehbar ist. Etwas zu wenig wird mir allerdings auf die technische und gestalterische Seite eingegangen. Die gestaltung ist in allen drei Beispielen relativ angestaubt. Technisch ist auch vieles nicht auf dem neuen Stand. Der MZvD ist dabei die einzige Seite, die zum Teil sogar noch auf Tabellen als Strukturgebendes Element zurückgreift. Das ist eigentlich schon seit Jahren ein No-go. Keine der Seiten ist zudem wirklich für mobile Geräte optimiert. Die Dartsellung auf einem Ipad ist dafür nicht sonderlich aussagekräftig, da dort im Querformat fast die gleiche Darstellung herrscht wie auf einem Desktop-Pc. Auf Phablets oder gar Smartphones ist keine der Seiten ein Augenschmaus.

  9. Da muss man sich allerdings fragen, warum du hier die Seite des MRA kritisierst als ehemaliges Vorstandsmitglied und Mitverantwortlicher für dieses traurige Desaster. In einem hast du aber Recht, die Seite gehört sofort vom Netz.

  10. Super Bericht, der mir aus der Seele spricht. Bitte weiter so, auch mal in so sachlicher Form kritische Fakten auf den Tisch bringen.

  11. Gratulation! Gute Beschreibung und auf den Punkt gebracht!

%d Bloggern gefällt das: