Magic Xmas – Magische Weihnachten

P1000162Nun ist sie bald wieder vorüber, die Vorweihnachtszeit mit Ihrem Höhepunkt der Weihnachtsnacht. 

Bereits im Oktober sieht man die ersten Dekorationen in den Geschäften. Weihnachten ist Business geworden, man weitet diese Saison aus versucht möglichst viel am Kuchen mit zu naschen und das Publikum scheint dies zu belohnen, denn immer früher startet dieses Weihnachtstheater.

Ist dann mal der erste Advent, bin ich schon weihnachtsgeschädigt.

Mit zunehmenden Alter verändert man wohl seine Sichtweise, wird kritischer und weniger sentimental. Auf der anderen Seite ist die Weihnachtszeit auch eine Zeit in der man in Vergangenheit schwelgt, in der in unserer Erinnerung Alles besser war.
Bei uns zuhause war dies eine Zeit, wo wir – wohl auch durch meine Mutter getrieben – uns mehr Zeit für die Familie nahmen, an Adventssonntagen miteinander bastelten. Auch wurde viel gesungen. Man versucht gewisse Traditionen mit zu nehmen, aber man scheitert gerne daran, denn manche der Rituale passen offensichtlich nicht mehr in die heutige Zeit.

Für uns Zauberer ist die Weihnachtszeit die Zeit der betrieblichen Weihnachtsfeiern, der zaubernden Weihnachtsmänner, der Auftritte auf Weihnachtsmärkten.

Es ist mir immer verschlossen geblieben, warum ein Weihnachtsmann zaubern muss oder was ein Zauberer auf einem Weihnachtsmarkt verloren hat. Vielleicht gehen uns die Inhalte aus und wir sind auf der Suche die Weihnachten aufzupeppen? Für mich ist Weihnachten ein eher besinnliches Fest, für andere ein magisches Ereignis, wo Zauberei vielleicht hin passt.

Ein anderes Thema sind die vielen Weihnachtsfeiern die wir mit unserer Zauberei bereichern. Ich empfinde es immer als Privileg auf einer Betriebsfeier zu zaubern. Hier lernt man Firmen oft von einer ganz anderen persönlichen Seite kennen. Man hört die Verantwortlichen und ihre Jahresabschlussrede, spürt den Teamspirit der Mitarbeiter (oder auch nicht), erlebt menschliche durch Alkohol verursachte hemmungslose Abstürze oder kann erleben wie es zu Beziehungsdramen kommt, wenn man/frau mal abseits der Beziehung „die Sau rauslässt“.
Jeder der zu der Zeit gut gebucht ist, weiß wovon ich spreche.

Es gibt aber auch die etwas stilleren persönliche Betriebsfest, wo nicht der Konsum von Alkohol und Essen im Vordergrund steht, wo auch ohne Bespassung die Stimmung nicht depressiv wird.
Das sind die Feiern die ich persönlich sehr schätze. Als Zauber hatte ich Gelegenheit einige solche Feiern mitzugestalten, persönliche Begegnungen zu haben und ein wenig vom Spirit solcher Firmen und Vereine mitzunehmen.

Ich wünsche allen meinen Lesern ein schönes Weihnachtsfest, viele außerordentliche Begegnungen und Freude und Spaß an der Zauberkunst.

Vor allem viel Gesundheit im Jahr 2014 für euch und eure Familien und Freunden.

Hanno



Kategorien:Meinung

1 reply

  1. Sehr schn geschrieben, Hanno. Ich wnsche dir und deiner Familie auch ein frohes Fest und das Beste fr 2014. magische Gre Ben

%d Bloggern gefällt das: