Ein Abend im Demel Salon

wien

Gestern Abend war ich Zuschauer beim Gästeabend der Vereinigung für Magische Kunst Wien.
Die Veranstaltung findet monatlich in den Räumen des ehemals berühmten Klub 45 im Demel statt. Dieser Klub erlangte zweifelhafte Berühmtheit als Treffpunkt von Politikern. Der Lucona Versicherungsbetrug ist den Älteren sicher noch ein Begriff. Dies war das Ende des berüchtigten Klubs, der von manchen als eine Art Geheimloge bezeichnet wurde.
Täuschung hat hier also immer ein Zuhause gehabt.
Die Räumlichkeiten sind sehr schön gestaltete historische Salons, in denen an sechs runden Tischen Close-up Magie dargeboten wird. Ein Schluck Sekt zu Beginn, dann 3 Tischzauberer die wechselnd an die Tische kommen. Eine Salonvorstellung, dann geht es in die Pause, wo ein Teller mit Brötchen und ein Nachspeisenteller serviert werden.
Nach der Pause nochmals 3 Künstler am Tisch und ein Salonkünstler. Dann ist der Abend nach ca. 2,5 Stunden vorbei.

Der Abend ist ausverkauft, das Publikum besteht zum Teil aus Stammpublikum und neuen Interessenten, die durch Mundpropaganda den Weg in´s Demel gefunden haben.
Die Stimmung ist sehr gut. Es ist sehr schön, einmal Zauberei aus Sicht von Laien zu erleben, ihre Kommentare zu hören und zu sehen, worauf die größten Reaktionen kommen. Das ist nicht immer dort, wo am lautesten geklatscht wird. Manche Wunder machen einfach auch sprachlos und beschäftigen dafür die Zuschauer den ganzen Abend.

Die Künstler – auf die ich einzeln hier nicht eingehen möchte, da ich darüber in der Fachzeitung Aladin einen Bericht schreibe – sind durch die Bank sehr gut. Es ist ein breites Spektrum von Persönlichkeiten, grundverschieden, aber alle sehr unterhaltsam. Schön auch, dass es keine Patzer gab, die Trickverrat gleich kamen. Ich war auch schon an anderen Gästeabenden, von denen ich das so nicht schreiben konnte, da die Zuschauer dort fast alle Künstler entzaubert haben.
Das war hier nicht so, es war Werbung für die Zauberkunst in einem sehr schönen Ambiente.

Wer einmal Zeit hat, sollte so einen Abend besuchen. Ob Laie oder Fachmann, es ist ein unterhaltsamer Abend. Die vielen Stammgäste beweisen das. Teilweise wurden gleich wieder Karten für die nächsten Abende erstanden. Kein Wunder, dass die Veranstaltung meist ausverkauft ist.

Termine findet ihr hier im Kalender des Blogs
oder direkt auf der Homepage der Vereinigung für Magische Kunst Wien.
www.vmkw.at



Kategorien:Info:, Orte, Review

%d Bloggern gefällt das: